Seilspringen „mit Herz“

Initiiert von der Deutschen Herzstiftung wurde ein Seilspring-Projekt ins Leben gerufen.

Hüpfen- Rennen-Springen-Ballspiele… all dies entspricht dem natürlichen Bewegungsdrang des Menschen und vor allem der Kinder. Bewegung, die früher wie selbstverständlich fester Bestandteil eines jeden Tages war, kommt in unserer heutigen Zeit oftmals zu kurz. Der Computer hat den Fußball längst aus vielen Kinderzimmern verdrängt. Die Folgen sind gravierend. Mehr als jedes fünfte Schulkind ist bereits übergewichtig.

Um den Kindern wieder die Freude an der Bewegung zu geben, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprogramm „Skipping Hearts“ ins Leben gerufen. Wer bereits im Kindesalter viel Bewegung hat und einen gesunden Lebensstil pflegt, minimiert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken, erheblich.

An unserer Schule wurde ein kostenfreier zweistündiger Basis-Kurs mit Namen „Rope Skipping“ angeboten. Mit „Rope Skipping“ ist die sportliche Form des Seilspringens gemeint. In diesem Workshop haben die Schülerinnen und Schüler zahlreiche verschiedene Sprungvariationen gelernt, die sie alleine, zu zweit oder in einer Gruppe durchführen können. Durch diese sportliche Form des Seilspringens werden die motorischen Grundfähigkeiten, wie Ausdauer und Koordination der Kinder geschult. Erfolgserlebnisse in der Gruppe erhöhen die sportliche Motivation auch bei motorisch schwächeren Kindern und steigert deren Selbstwertgefühl.

Auch bundesweit erfreut sich dieses Projekt großer Beliebtheit und hat bereits mehr als 500000 Kinder erreicht und ihnen die Freude an der Bewegung ein Stück weit zurück gebracht.

DSC_0831